Sony Xperia XA Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-Display, 16GB interner Speicher, Android 6.0) Rose Gold

Sony Xperia XA Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-Display, 16GB interner Speicher, Android 6.0) Rose Gold

Product Description
Bildschirmdiagonale: 12,7 cm (5″), Bildschirmauflösung: 1280 x 720 Pixel, Display-Typ: TFT. Prozessor-Taktfrequenz: 2 GHz, Prozessorfamilie: MediaTek. Interne Speicherkapazität: 16 GB, Internes RAM: 2048 MB, Kompatible Speicherkarten: MicroSD (TransFlash)

Anzeige
Seitenverhältnis : 16:9
Anzahl der Bildschirmfarben : 16 77 M
Bildschirmdiagonale : 12,7 cm (5″)
Bildschirmauflösung : 1280 x 720 Pixel
Touchscreen : Ja
Orientierungssensor : Ja
Touch-Technologie : Multi-t

Kaufpreis: EUR 253,00

  • 13 Megapixel-Kamera und 8 Megapixel-Frontkamera
  • Front-Kamera mit 88 Grad Weitwinkel
  • Bis zu 2 Tage Akkulaufzeit mit Schnellladefunktion
  • 5-fach Clear Image Zoom
  • Lieferumfang: Smartphone, Ladegerät, Micro-USB-Kabel, Headset

Sony Xperia XZ Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll), 32 GB Speicher, Android 6.0) Mineral Black

Product Description
Sony Xperia XZ (mineral black)

Kaufpreis: EUR 600,00

  • 13,2 cm (5,2 Zoll) Display
  • 23 MP Kamera mit 3-fach Bildsensor für einzigartige Bilder; Vorrausschauender Autofokus und 4K Video-Aufnahme
  • Wasser- und staubdichtes (IP65/68) Metalldesign
  • Neuester Qualcomm Prozessor für beste Performance
  • Lieferumfang: Sony Xperia XZ; USB-Ladekabel; Netzteil; Headset MH750
  • USB-Anschluss
  • Bluetooth
  • Steckplatz für Speicherkarten

3 KOMMENTARE

  1. 3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    5.0 von 5 Sternen
    Bei mir erste Wahl…, 1. November 2016

    Von michaelAlle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Sony Xperia XZ Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll), 32 GB Speicher, Android 6.0) Forest Blue (Elektronik)

    Ich habe mit Sony damals mit dem Ericsson angefangen, bin über das Cypershot zum Z3 und nun hab ich das XZ bekommen. Ich habe zwischen dem Z3 das Z5, X oder XA ausgelassen. Ich wollte wieder ein Premium Smartphone mit Qualität und das habe ich wieder bekommen. Das XZ ist klasse, in jeglicher Hinsicht und bei mir bleibt Sony erste Wahl!

    Ich hatte wirklich noch nie Handyprobleme mit Sony. Man muss sein Telefon natürlich auch etwas rücksichtsvoll behandeln. Von mir klare Empfehlung!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als LinkKommentar Kommentar

  2. 192 von 203 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    5.0 von 5 Sternen
    Vergleich zum Xperia Z3, 12. Oktober 2016

    Von Jens J. (Hessen) – Alle meine Rezensionen ansehen
    (TOP 500 REZENSENT)
      

    Rezension bezieht sich auf: Sony Xperia XZ Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll), 32 GB Speicher, Android 6.0) Platinum (Elektronik)

    Nachdem ich das Xperia XZ seit Samstag auch endlich in den Händen halten kann und seitdem bereits sehr gründlich getestet und dieses auf mich wirken lassen habe, möchte ich hiermit noch Unentschlossenen ein wenig auf die Sprünge helfen. Im folgenden also meine Rezension zum Xpera XZ mit möglichst ausführlichem Vergleich zum Sony Xpera Z3, das ich davor mehrere Jahre verwendet habe. Macht euch auf viel Text gefasst und springt notfalls zu dem Bereich, der euch interessiert. Ich werde mir mit der Formatierung Mühe geben 😉

    Erstmal: Warum ist es für mich überhaupt ein Sony Xperia XZ geworden? Die mit dem Xperia Z3 gemachten Erfahrungen waren nicht vollends positiv. So hatte mich damals die als so gut angepriesene Kamera echt enttäuscht, weshalb ich diese auch nie verwendet habe. Ich habe mir immer gesagt, dass dies aber nicht so schlimm ist, weil ich zum Fotografieren sowieso lieber zur Spiegelreflex greife. Aber diese hat man nun mal nicht immer dabei. Darüber hinaus hat sich bei meinem Z3 nach fast 2 Jahren der Kleber vom Display gelöst, weshalb dieses sich langsam aus dem Rahmen erhoben hat. Ein paar gelbe Flecken und nicht mehr schließende Gehäuse-Klappen machten den Eindruck nicht unbedingt besser. Gut war allerdings, dass die Reparatur noch kostenlos über die Garantie abgewickelt wurde (direkt über den Sony Support, inkl. praktisch neuwertigem Austausch Gerät und 2 weiteren Jahren Garantie). Als besonders Positiv hervorzuheben hätte ich auf der anderen Seite die sogenannte „Concept ROM“ mit der dahinter stehenden Community. Das ist/war ein Programm worüber Sony eine alternative Android Version angeboten hat, die dem Stock Android bzw. AOSP möglichst nahe steht. Allerdings mit einem netten Touch von Sony und eigens nach und nach ergänzten Features, die von den Nutzern vorgeschlagen und getestet werden. Von einer solchen aktiven Mitbeteiligung der Nutzer an der Entwicklung der Software können sich andere Hersteller gerne etwas abschauen 🙂

    Jedenfalls war ich nach den gemischten Erfahrungen geneigt, eher nach anderen Herstellern zu schauen, habe aber ehrlich gesagt einfach keine Smartphones finden können, die mich auch nur irgendwie angesprochen haben. Zugegeben, das XZ weicht auch nicht allzu stark von dem Standard Flaggschiff eines beliebigen Herstellers ab, als Fotografie Begeisterter Nutzer haben mich aber insbesondere die Kamera Features angesprochen, die das Smartphone augenscheinlich einzigartig dastehen lassen. Zudem finde ich das Design auch sehr gelungen. Zu den einzelnen Punkten später aber noch mehr. Zwischenzeitlich habe ich auch ein paar China Smartphones genutzt (bspw. von UMi), diese waren aber im Vergleich super enttäuschend.

    Gut, soviel dazu. Fangen wir mal an.

    PROZESSOR & RAM:
    Hier hat sich nichts verändert, oder etwa doch? Der Snapdragon 801 des Z3 kommt als Quad-core mit 2.5 GHz Krait 400 pro Kern sowie einem Adreno 330 Grafikchip daher. Der Snapdragon 820 des XZ hat dagegen 2×2.15 GHz Kryo & 2×1.6 GHz Kryo sowie einen Adreno 530 Grafikchip. Beim RAM haben beide Smartphones 3 GB. Hier denke, ich dass 4 GB das XZ nochmal eine gute Ecke interessanter gemacht hätten – aber tatsächlich ausschöpfen wird man schon die 3 GB nicht wirklich(*). Insofern finde ich es ein wenig lächerlich, dass sich die „News Seiten“ auf diese wirklich geringen Schwächen stürzen und das Gerät einzig für solche Lappalien abwerten – als würde man dort nur Datenblätter lesen und diese in einen Fließtext umformulieren, ganz tolle Leistung. Lasst euch da nicht verunsichern – das Xperia XZ ist ein hervorragender Performer und erreicht in Benchmarks im direkten Vergleich zum Z3 nahezu drei mal so hohe Punktzahlen. So klein die Änderungen auch zu sein scheinen – in der Praxis sind sie nicht zu verachten. Aber klar: Wer das Maximum an Rechenpower in der Hosentasche haben möchte, sollte sich anderweitig umschauen. Die technischen Kompromisse von Sony sind aber nachvollziehbar und schränken keinesfalls ein.

    (*)= Und das obwohl das Speichermanagement von Android so funktioniert, dass es möglichst viele Anwendungen im RAM zu behalten versucht, bevor es beginnt welche automatisch zu schließen. Insofern wirkt es so, als sei stets viel RAM belegt, aber das ist so gewollt und kein Anzeichen dafür, dass man mehr bräuchte. Daher sollte man auch auf Apps wie „Clean Master“ verzichten – die bringen nichts. Wirklich gar nichts.

    SPEICHER:
    An Speicher sind 32 GB verbaut, beim Z3 waren es noch 16 GB. Das ist schon mal eine gute Ecke besser, den gerade wenn man auch ein paar größere Apps (beispielsweise Hearthstone mit rund 2 GB) installiert hat, wurden die 16 GB viel zu schnell knapp. Natürlich besteht…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als LinkKommentar Kommentare (18)

  3. 13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    5.0 von 5 Sternen
    Super Smartphone, 1. November 2016

    Von MTB-BikerAlle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)

    Rezension bezieht sich auf: Sony Xperia XZ Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll), 32 GB Speicher, Android 6.0) Platinum (Elektronik)

    Nachdem ich eher zu den Compact Modellen gegriffen habe, bin jetzt auf das neue Große umgestiegen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Display ist kontrastreich, scharf und gut beleuchtet. Der Akku hält lang durch und die Ladezeiten bei einem Schnellladegerät super. Die Kamera macht gute Bilder (ist aber kein Kamera Ersatz im Urlaub – eher Ergänzung). Es gibt keine Ruckler und alles läuft flüssig. Das Design ist geschmackssache, aber gut gewählt. Die abgerundeten Seiten fühlen sich gut an. In silber macht es auch einen schicken Eindruck. Fingerabdrücke sieht man kaum, deshalb werde ich mir wohl nie mehr ein schwarzes Phone holen. Trozdem habe ich vorne und hinten eine Schutzfolie.

    Bin also sehr zufrieden und behaupte, dass Sony den richtigen Weg geht.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als LinkKommentar Kommentar

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT