Samtpfoten 2017: Terminplaner

Samtpfoten 2017: Terminplaner

Kaufpreis: EUR 6,37

    Der Duft von Büchern und Kaffee: Liebesroman

    Kurzbeschreibung

    NEU

    Eine romantisch-moderne New York Liebesgeschichte

    Amys Traum: Ein eigener Buchladen in New York. Und das Beste? Er scheint sogar erreichbar. Zumindest, bis der attraktive Teilzeit-Rocker Ryan auftaucht und ihre Pläne gründlich durcheinanderbringt.

    Denn er ist der Enkel ihrer Chefin und die hat sich gerade einen ziemlich verrückten Wettbewerb für ihre Erbschaft ausgedacht.

    Amy bleibt nichts anderes übrig, als sich darauf einzulassen und ihr Bestes zu geben, um ihren Traum doch noch zu verwirklichen.

    Eine Liebeserklärung an einzigartige Bücher, den Duft von frisch gebrühtem Kaffee und die Macht der Veränderung.

      3 KOMMENTARE

      1. 2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

        5.0 von 5 Sternen
        Ein Buch das Lust auf Mehr macht …, 8. November 2016

        Von Amazon KundeAlle meine Rezensionen ansehen

        Verifizierter Kauf(Was ist das?)

        Rezension bezieht sich auf: Der Duft von Büchern und Kaffee: Liebesroman (Taschenbuch)

        Ich habe das Buch in wenigen Stunden verschlungen. Der Schreibstiel von J. Vellgut ist sehr reizvoll, sie schafft es mit wenigen Worten viel zu sagen und zieht einen schnell in die Geschichte hinein.
        Danke für den kurzen Ausflug nach New York und die schönen Stunden mit Büchern und Kaffee :-).

        Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

        War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
        Nein

        Missbrauch melden
        | Kommentar als LinkKommentar Kommentar

      2. 4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

        5.0 von 5 Sternen
        Bücher und Kaffee? Sehr gerne!, 12. November 2016

        Von worldofbooksanddreamsAlle meine Rezensionen ansehen

        Rezension bezieht sich auf: Der Duft von Büchern und Kaffee: Liebesroman (Taschenbuch)

        Amy ist glücklich, denn sie hat mitten in New York ihren absoluten Traumjob gefunden. Sie arbeitet in der kleinen Buchhandlung, in der sie täglich den Duft ihrer geliebten Bücher wahrnehmen darf und sie darf sogar ihren treuen Hund Otis mit zur Arbeit bringen. Doch heute ist alles anders, denn ihre Chefin ist noch gar nicht da, stattdessen steht ein junger Mann im Laden und behauptet der Enkel der Chefin und von dieser hierher bestellt worden zu sein. Aber es kommt noch besser, denn Ryan, der tatsächlich Beatrice‘ Enkel ist und Amy sollen einen Wettbewerb untereinander austragen und der Gewinner? Der bekommt den kleinen Buchladen als Erbschaft.
        Meine Meinung:
        Das ich J. Vellguths Schreibstil sehr mag, ist mittlerweile wohl kein Geheimnis mehr und auch mit Der Duft von Büchern und Kaffee konnte sie mir wunderschöne Unterhaltung für ein paar Stunden bieten. Der Schreibstil ist wieder flüssig und die Sprache leicht und gut verständlich, so dass die Seiten regelrecht vorbei flogen beim Lesen. Es wird aus wechselnder Perspektive zwischen den Protagonisten Ryan und Amy erzählt, wobei man noch recht wenig über die Beiden, bzw. aus deren Vergangenheit erfährt. So baut sich die Geschichte beider Charaktere langsam auf und man konnte nur ihnen in ihrer eigenen Entwicklung und auch bei der Entwicklung zueinander zusehen. Was mir in dieser Geschichte besonders gut gefallen hat, ist die Darstellung der Autorin von Amys Leidenschaft zu den Büchern. Ich habe mich hier in sehr vielen ihrer Gedanken wiedergefunden und musste immer wieder nicken, wenn Amy Ryan erklärt, was sie an Büchern liebt. Aber auch als leidenschaftliche Kaffeetrinkerin hätte ich mir sehr gerne einen Kaffee von Ryan servieren lassen. Das ganze Setting hat mir hier sehr gut gefallen und ich konnte den hübschen Buchladen mit den beiden Protagonisten sehr gut vor mir sehen. Die Protagonisten sind sehr sympathisch und in ihren Handlungen glaubwürdig. Amy, die eine recht schwierige Vergangenheit hat, beginnt sich zu öffnen und Ryan? Der ist noch nicht ganz zu durchschauen, denn auch hinter seiner Geschichte steckt noch etwas mehr.
        Mein Fazit:
        Wieder ein lockerer und leicht zu lesender Pageturner aus der Feder der Autorin, der mich für eine kurze Zeit in Beatrice‘ kleinen Buchladen versinken ließ. Sympathische Charaktere und eine Leidenschaft zu Büchern und Kaffee, die hier nur allzu deutlich werden, verfeinern das Gesamtbild. Eine kurzweilige Geschichte, die gute Unterhaltung bietet. Ich empfehle einen leckeren Kaffee, eine kuschelige Decke, ein Sofa und dieses Buch und man ist für eine kurze Zeit bei Amy und ihren Büchern und Ryan und seinem Kaffee.

        Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

        War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
        Nein

        Missbrauch melden
        | Kommentar als LinkKommentar Kommentar

      3. 5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

        5.0 von 5 Sternen
        Ein gutes Buch zu einem leckerem Kaffee = Genuss pur, 13. November 2016

        Von NicHAlle meine Rezensionen ansehen

        Verifizierter Kauf(Was ist das?)

        Rezension bezieht sich auf: Der Duft von Büchern und Kaffee: Liebesroman (Taschenbuch)

        „Der Geruch von Büchern wehte ihr in einem schwachen Luftzug entgegen. Das staubige Rauchgrau von alten Seiten, die schon vielen hundert Händen umgeblättert worden waren. Das frische Schneeweiß von gerade ausgepackt en Neuerscheinungen. Das würzige Erdschwarz der Tinte von aus dem Druck gegangenen Exemplaren. All diese Aromen mischten sich zu dem heimelig, samtigen Duft eines gerade aufgeschlossenen Buchladens und wurden begleitet von dem sanften Bimmeln der kleinen Türglocke…“

        Diesen Auszug konnte man bereits am Anfang lesen…und schon mit dem Lesen dessen hatte der Roman bei mir gewonnen.

        Es geht um die Geschichte von Amy, Ryan, Otis und einen Buchladen – dem 5 Books.
        Amy arbeitet schon eine längere Zeit in dem Laden und verschließt die Augen davor, dass der Kundenkreis immer kleiner wird und dringend eine Veränderung her muss.

        Ryan – Gitarrist in einer Band – der Enkel der eigentlichen Besitzerin – Beatrice – bekommt von ihr einen Brief, wo er gebeten wird, zu ihr zu kommen.

        Beatrice will sich langsam zur Ruhe setzen und weiß nicht wem sie den Buchladen vormachen soll: Amy oder Ryan…
        Somit kommt sie auf die Idee, dass sich Beide darüber Gedanken machen soll, wie sie die Zukunft des Ladens gestalten wollen.

        Und die Geschichte nimmt seinen Lauf…

        Mit diesem Buch bekommt ihr eine Geschichte, die sich von anderen Geschichten definitiv absetzt.
        Eigentlich spielt hier 5 Books die Hauptrolle, die Geschichte von Ryan und Amy um ihn herum.

        Der Schreibstil ist genial. So wie der oben angegebene Auszug wird die gesamte Geschichte geschrieben.
        Mit viel Liebe zum Detail taucht man immer mehr ein.

        Ich habe beim Lesen manchmal echt das Gefühl gehabt, ich sitze in dem Laden.
        Auch die Prozedur des Kaffeemachens, Ryans „Aufgabe“, wurde so gut beschrieben – ich habe es vor meinem Auge gehabt, wie Ryan versucht Muster auf den Kaffee zu malen.

        Des Weiteren liest man auch heraus, dass man sich nie auf Vorurteile verlassen soll…Der erste Eindruck täuscht oft.

        Die zarten Bande, die hier geknüpft werden – die Probleme, verursacht durch die Vorurteile, die zu bewältigen sind – all das macht ein tolles Lesevergnügen aus.

        Mir hat das Lesen voll Spaß gemacht, ich habe jede Zeile genossen.
        Alles ist stimmig – die Akteure, der Sinn der Geschichte, …
        Wenn euch meine Einleitung neugierig gemacht habt – holt euch das Buch.

        Von mir eine klare Leseempfehlung.

        Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

        War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
        Nein

        Missbrauch melden
        | Kommentar als LinkKommentar Kommentar

      HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT