Helge Schneider – The Paket: Super Helges phantastisches Video-Sammelsurium (11 DVDs + 8 Postkarten + 2 Sticker) [Limited Edition]

Helge Schneider – The Paket: Super Helges phantastisches Video-Sammelsurium (11 DVDs + 8 Postkarten + 2 Sticker) [Limited Edition]

Kurzbeschreibung

Guten Tach!

Diese DVD-Box ist wie eine Wundertüte. Der Inhalt ist gut! Helge Schneider öffnet seinen Videokeller, in dem ca. 1.000 Kassetten darauf warteten, gehoben zu werden. Ein Schatz, der in Unzen gar nicht aufzuwiegen ist, sondern nur in Kilo! Auf den vorliegenden 11 DVDs finden Sie 28 Stunden historisches Material. 13 komplette Live-Shows (Solo oder mit Bands, darunter Hardcore und Muttertag Five) von 1989 bis 2016 sowie Helges Video-Zusammenschnitte seit den frühen 80er Jahren.

Natürlich mit allen Kult-Hits von „Hunderttausend Rosen“, „Mädchen wollen küssen“ und „Ich stand auf der Straße“ über „Katzeklo“, „Es gibt Reis, Baby“, „Meisenmann“ und „Wurstfachverkäuferin“ bis hin zu „Sommer, Sonne, Kaktus“. Inklusive der legendären Erzählungen „Paris“, „Heine-Literaturkreis“, „Is doch albern“ oder Akrobatik mit dem glatten Stuhl. Nicht zu vergessen: Helges umwerfende Versionen von „House of New Orleans“ oder „Take Five“ sowie etlichen Jazz-Standards!

Lassen Sie sich entführen in eine Schatzkiste! It’s a Fantasy! Aber es ist auch als wäre man selbst dabei…

Ausstattung: DVD 1: 1989 – Helge & Muttertag Five live in Bochum und Münster, DVD 2: 1990 – Helge solo in Wuppertal und Köln, DVD 3: 1991 – Helge & Hardcore – New York I’m Coming (Konzert-Collage), DVD 4: 1993 – Helge & Hardcore – Guten Tach! (Wuppertal & Delbrück), DVD 5: 1994 – Helge & Hardcore – Es gibt Reis, Baby (Bochum), DVD 6: 1995 – Helge & Big Band – Es rappelt im Karton (München), DVD 7: 2002 – Helge & „Band“ – Plautze voll (Hamburg), DVD 8: 2003 – Helge & Band – Verzei mir Baby (Weihnachten in Mülheim), DVD 9: 2011 – Helge & Band – Buxe voll (Hamburg), DVD 10: 2013 – Helge & Band – Ein bunter Sommerabend (Kiel), DVD 11: 2016 – Helge & Band – Lass k(n)acken, Oppa (Kiel)

Bonusmaterial: Helge über Videoaufnahmen, Reiseziel Berlin, Helges erste Aufnahmen, Videoklipklap, Esel interviewt Helge, Operette für ein kleines Pferd, Il Grande Comico Musique, Die zusammengestellte Kassette, El Snyder & Charly McWhite, Der unvergessene Earl Heinz, Einer der letzten Romantiker, Sir Charles Popolloch

Kaufpreis: EUR 63,19

    Die Schöne und das Biest (Diamond Edition)

    Product Description
    DIE SCHÖNE UND DAS BIESTFSK:OA

    Amazon.de
    Die Geschichte um das schöne Mädchen, das durch seine selbstlose Liebe einen in ein furchtbares Biest verwandelten Prinzen befreit, ist in fast allen Kulturen anzutreffen und damit ein wahrer Märchenklassiker. Zeitloser, romantischer Stoff mit moralischem Anspruch — daraus werden Disney-Träume, doch der Film schlägt voreingenommenen Nörglern und Kritikern ein Schnippchen!

    Die schöne und kluge Belle begibt sich im Austausch für ihren liebenswerten, schusseligen Vater in das Zauberschloß des geheimnisvollen, schrecklichen Biestes. Da jeder weiß, dass sich das Mädchen und das Tier im Verlauf der Handlung näher kommen, kümmert sich der Film nicht vordergründig darum, sondern verlässt sich auf einzelne romantische Szenen, die zudem mit Humor vor der übergroßen Rührung bewahrt werden. So enden beispielsweise die aufgeregten, täppischen Versuche des Biestes, sich auf das erste Rendezvous vorzubereiten, in einer hinreißenden Walzerszene.

    Durch die Reduktion der Liebesgeschichte entstand viel Raum für wunderbare Nebenfiguren. Versorgt werden Biest und Schloss nämlich durch belebte Haushaltsgegenstände, da die Dienerschaft ehemals mitverzaubert wurde. Die mütterliche Teekanne Madame Pottine, die höfliche Kaminuhr Monsieur von Unruh und Haushaltsvorstand Lumiere, seines Zeichens Kerzenleuchter, sind herrlich komische, detailreich gezeichnete Charaktere, die lebendiger als manch menschlicher Zeichentrickcharakter wirken. Ein Meisterwerk der Animation ist die revueartige Geschirrparade, die Belle aufheitern soll, und eine eindeutige Hommage an den zeichnerisch noch immer aufwändigsten Disney-Film Fantasia.

    Die Helden und Bösewichter der Geschichte sind so disneytypisch wie -untypisch. Meisterhaft gezeichnet und an der Natur und historischen Vorbildern orientiert — so ist die Verwandlung des Biestes Skulpturen von Michelangelo nachempfunden, welche Menschen zeigen, die sich aus Felsklötzen herausschälen –, erfüllen sie den Disney’schen Maßstab nach technischer Perfektion. Inhaltlich heben sich die Hauptcharaktere von vorigen Filmen ab: Belle durch ihre Klugheit und ihr Aufbegehren gegen gesellschaftliche Ansprüche, sie ist weder die duldsame Schöne der Vorlage noch eine brave Heldin à la Cinderella oder Schneewittchen und die sieben Zwerge. Bösewicht Gaston, gezeichnet vom deutschen Disney-Animateur Andreas Deja, fällt nicht durch von Beginn präsente Niedertracht auf, vielmehr offenbart sich sein garstiges Wesen erst nach und nach. Auch ist ihm seine Bosheit nicht ins Gesicht geschrieben, sondern er ist ein attraktiver Schönling, der als Parodie auf den amerikanischen Körperkult gesehen werden kann.

    Die Musical-Elemente sind ein Stimmungszauber, da auf unterhaltsame Weise Situationen beschrieben und Charaktere geprägt werden. Die Lieder stammen von Alan Menken (Oscar für beste Hintergrundmusik) und dem inzwischen verstorbenen Howard Ashman, der bereits für Arielle ausgezeichnet und posthum mit einem Oscar für den besten Originalsong geehrt wurde. Aufgrund des Broadway-Erfolges des Musicals nach dem Zeichentrickfilm wurde die vorliegende Fassung um ein Lied und einige schöne Tanzszenen erweitert.

    Studio-Boss Jeffrey Katzenberg hat die Geschichte zur Verfilmung gewählt, „weil sie aus uns bessere Menschen macht“. Vielleicht nicht bessere, aber bezauberte Zuschauer. –Christina Kalkuhl

    Kurzbeschreibung
    Eine Fee verwandelt einen hartherzigen Prinzen zur Strafe in ein Biest und mit ihm alle Schlossbewohner in lebende Haushaltsgegenstände. Dieser Bann kann nur durch die Liebe eines Mädchens gebrochen werden. Doch als sich die schöne und kluge Belle eines Tages in sein Schloss verirrt, denkt das uneinsichtige Biest überhaupt nicht daran, sich liebenswert zu verhalten. Damit sich die beiden näher kommen, stellen die verwunschenen Diener das ganze Schloss auf den Kopf. Der Kerzenleuchter Lumiere geht mit viel Charme über die Einwände der überkorrekten Standuhr Herr von Unruh hinweg und sorgt mit der herzensguten Teekanne Madame Pottine dafür, dass Belle sich im Schloss so richtig wohl fühlt. So wird aus einem einfachen Abendessen ein farbenfrohes Fest und Belle erkennt, dass das Biest gar nicht so schrecklich ist. Aber wird das Biest noch rechtzeitig ihre Liebe gewinnen, bevor das letzte Blatt der magischen Rose fällt und die Schlossbewohner für immer verwandelt bleiben?

    Kaufpreis: EUR 5,43

      3 KOMMENTARE

      1. 118 von 128 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

        5.0 von 5 Sternen
        Achtung: Neuauflage im Anflug…Auch auf Bluray !!!!!!, 15. Dezember 2009

        Von arwenSdestiny (NRW) – Alle meine Rezensionen ansehen

        Rezension bezieht sich auf: Die Sch̦ne und das Biest РSpecial Limited Edition [Special Edition] [Special Edition] (DVD)

        Walt Disney veröffentlicht in regelmäßigen Abständen, 14 ganz außergewöhnliche Meisterwerke, in der sogenannten Diamond Edition (hierzulande auch schon mal als Platinum Edition oder Special Edition).
        So erschienen 2009 Pinocchio und Schneewittchen.
        2010 werden es dagegen Dumbo (im März) und Die Schöne und das Biest (zum ersten mal auch als BluRay).
        Jeder Film ist einzigartig: z.B. die Mitarbeit von Walt Disney persönlich, brandneue Animationstechnik, besondere Erfolge….
        Digital restauriert in Bild und Ton mit fantastischen Extras.

        Jedes Jahr werden 2 der 14 Platinum (bzw. Diamond) Titel wieder veröffentlicht.
        Sie sind nur für kurze Zeit erhältlich und wandern danach wieder mindestens für 7 Jahre in den Tresor (auch Fortsetzungen der Meisterwerke werden zeitgleich wiederveröffentlicht).

        Wer auf die unverschämt, überteuerten, Preise verzichten will, sollte abwarten.

        Bei ‚Die Schöne und das Biest‘ steht eine Wiederveröffentlichung im Oktober 2010 an !!!!!

        Weitere Veröffentlichungstermine:

        Schneewittchen und die sieben Zwerge (Oktober 2009)
        Dumbo (März 2010)
        Die Schöne und das Biest (Oktober 2010)
        Bambi (März 2011)
        Der König der Löwen (Oktober 2011)

        Ich hoffe, diese Info versetzt alle Sammler in große Vorfreude (-:

        PS: Ich weiß, dass sich diese Rezension in keinster Weise, auf den Inhalt der DVD, bezieht.
        Allerdings möchte ich euch davon abhalten, diese überteuerten Preise zu bezahlen, da die Neuauflage demnächst erscheint.
        Die vollen 5 Sterne gebe ich dem Film dennoch.

        Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

        War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
        Nein

        Missbrauch melden
        | Kommentar als LinkKommentar Kommentare (19)

      2. 45 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

        4.0 von 5 Sternen
        Toller Film. In 3D super. Aber trotzdem enttäuscht, 10. November 2011

        Von M. K.Alle meine Rezensionen ansehen

        Verifizierter Kauf(Was ist das?)

        Rezension bezieht sich auf: Die Schöne und das Biest [Diamond Edition] (+ Blu-ray) [Blu-ray 3D] (Blu-ray)

        Über den Film brauche ich nicht mehr viel zu sagen. Die meisten werden ihn kennen und wissen wie gut er ist.

        Der 3D-Effekt ist super. Habe auch (außer im Hauptmenü) keinen wirklichen Fehler gesehen. Und ghosting und der gleichen gab es überhaupt nicht. Daher kann man den Film nur empfehlen.

        Jedoch fühle ich mich doch etwas von Disney veralbert.Es gibt zwei Disks. Eine ist die 2D-Version mit Extras und die zweite ist die, nur mit dem 3D-Film. Leider wird bei der ersten Disk, wenn man die Extras ansehen will oft auf eine Disk zwei verwiesen die nicht vorhanden ist. Wenn man schon eine Disk anfertigt und editiert die nicht immer mit ihrem Bruder Disk 2 verkauft wird, so hätte man doch diese Schaltflächen weglassen können. Es ist einfach nervig ein interessant klingendes Extra anzuwählen und dann die Meldung zu bekommen, dass man die Disk 2 einlegen soll, die jedoch nicht dabei ist. Und bevor hier solche Meldungen kommen… Mit Disk 2 ist nicht die 3D-Blu-Ray gemeint. Da ist wirklich nur der Film und ein Cars2-Trailer drauf.

        Hoffe das ich bei der ebenfalls gekauften 3D-Version zu König der Löwen nicht die gleiche Überaschung erleben werde.

        Update 06.12.2011: Nachdem ich schon im Internet gelesen habe, dass sich manche per E-Mail bei Disney für die fehlende Disk 2 und die damit verbundenen Extras beschwert haben, habe ich das auch getan. Die Reaktion war die gleiche wie bei den schon genannten Fällen. Man wollte meine Postanschrift um mir die Disk zu zusenden und hat sich entschuldigt. Daher habe ich jetzt meine Bewertung von 3 auf 4 Sterne erhöht. Hätte zwar jetzt auch 5 geben können jedoch hätte man es dann gleich besser machen müssen.

        Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

        War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
        Nein

        Missbrauch melden
        | Kommentar als LinkKommentar Kommentare (16)

      3. 11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

        5.0 von 5 Sternen
        Einer der besten Disney-Filme, 31. Januar 2003

        Von Jörg Wanderer (München) – Alle meine Rezensionen ansehen

        Rezension bezieht sich auf: Die Sch̦ne und das Biest РDeLuxe Edition (2 DVDs) [Deluxe Edition] [Deluxe Edition] (DVD)

        Dies ist wirklich einer der besten Zeichentrickfilme, wenn nicht DER beste Disney-Film überhaupt.
        Herz, Schmerz, Liebe, Leidenschaft, Romantik und natürlich der von Disney gewohnte moralische Zeigefinger (nicht das Äußere zählt, sondern die inneren Werte) machen den Film zu einem herrlichen Erlebnis für jung & alt.
        Die Lieder sind längst Klassiker, die Geschichte ein klassisches, wunderbares Märchen und die Charaktere liebevoll gezeichnet und in Szene gesetzt. Auch die Choreographie z.B. der Essensszene („Sei ‚ier Gast…“) ist wirklich genial und zeigt wieviel Kreativität und Seele in diesem Film steckt.
        Dass die DVD-Qualität und das zusätzliche Material dem Ganzen noch die Krone aufsetzen, muss ich hier ja eigentlich nicht mehr erwähnen.
        Wer Kinder hat oder selber noch träumen kann und sich gerne bezaubern lässt, ist hier definitiv an der richtigen Adresse.

        Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

        War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
        Nein

        Missbrauch melden
        | Kommentar als LinkKommentar Kommentar

      HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT