Acer One 10 (S1002-10HU) 25.65 cm (10,1 Zoll HD IPS) Convertible Notebook (Intel Atom Z3735F, 2GB RAM, 32GB eMMC, Intel HD Graphics, Touchscreen, Win 10 Home) grau

Acer One 10 (S1002-10HU) 25.65 cm (10,1 Zoll HD IPS) Convertible Notebook (Intel Atom Z3735F, 2GB RAM, 32GB eMMC, Intel HD Graphics, Touchscreen, Win 10 Home) grau

Product Description
Acer One 10 S1002-10HU 32GB SSD 2GB Win 10

Kaufpreis: EUR 232,33

  • Prozessor: Intel Atom Z3735F (bis zu 1,83 GHz 2MB Intel Smart-Cache)
  • Besonderheiten: HD IPS TFT-Display, Webcam: Rückseite: VGA, Vorderseite: 720p HD, MicroHDMI-Schnittstelle
  • Akku: bis zu 8 Stunden Akkulaufzeit, 2 Zellen Akku / 29,29 Wh
  • Herstellergarantie: 12 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Acer One 10 S1002-10HU 25,7 cm (10,1 Zoll) Notebook grau

Acer One 10 (S1002-10HU) 25.65 cm (10,1 Zoll HD IPS) Convertible Notebook (Intel Atom Z3735F, 2GB RAM, 32GB eMMC, Intel HD Graphics, Touchscreen, Win 10 Home) grau

Product Description
Acer One 10 S1002-10HU 32GB SSD 2GB Win 10

Kaufpreis: EUR 232,33

  • Prozessor: Intel Atom Z3735F (bis zu 1,83 GHz 2MB Intel Smart-Cache)
  • Besonderheiten: HD IPS TFT-Display, Webcam: Rückseite: VGA, Vorderseite: 720p HD, MicroHDMI-Schnittstelle
  • Akku: bis zu 8 Stunden Akkulaufzeit, 2 Zellen Akku / 29,29 Wh
  • Herstellergarantie: 12 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Acer One 10 S1002-10HU 25,7 cm (10,1 Zoll) Notebook grau

3 KOMMENTARE

  1. 20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    5.0 von 5 Sternen
    Super zum Surfen auf der Couch und einfachen Arbeiten, 11. Januar 2016

    Von HellboyAlle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)

    Rezension bezieht sich auf: Acer One 10 (S1002-10HU) 25.65 cm (10,1 Zoll HD IPS) Convertible Notebook (Intel Atom Z3735F, 2GB RAM, 32GB eMMC, Intel HD Graphics, Touchscreen, Win 10 Home) grau (Personal Computers)

    Habe mir bei diesem Preis nicht viel erwartet, wurde jedoch sehr positiv überrascht.

    Positiv:

    Optik & Haptik: Sehr gut, in gewohnter Acer-Qualität. Rückseite ist gebürstet, sieht gut aus. Das Gerät ist kein Leichtgewicht, fühlt sich deshalb hochwertig an, kein Plastik-Bomber. Die Tastatur rastet durch sehr starke Magnete ein und hält sehr gut. Jedoch ist die Frage, wie lange dieser Mechanismus funktioniert. Das Tablet ist schwerer als die Tastatur, deshalb kippt die Tastatur mit, wenn man das Display zu weit nach hinten neigt.

    Bildschirm: Sehr gut, völlig ausreichende Auflösung. Helligkeit auf 25 % schon sehr hell. Bei Tageslicht im Freien habe ich allerdings noch nicht testen können (ist ja Winter)

    Akku: Sehr gut, ca 6-8 Stunden Amazon Prime streamen ist drin. Reines Surfen und Arbeiten wohl noch länger.

    Geschwindigkeit: Fährt in 20 Sekunden hoch, in 5 Sekunden runter. Beim Surfen, Mails schreiben, einfache Spiele-Apps überhaupt keine Zeitverzögerungen. Rechnerintensive Tätigkeiten würde ich auf diesem Gerät jedoch nicht machen.

    Tastatur: Sehr gute Druckpunkte und gute Qualität, jedoch natürlich in Netbook-Format, die Tastenabstände sind etwas gewöhnungsbedürftig.

    Windows 10: Funktioniert auch tadellos auf dem Gerät. Ein cooles Gefühl, ein Tablet mit vollwertigem Betriebssystem in den Händen zu halten.

    Neutral:

    Speicher: 32 GB interner Speicher sind grenzwertig. Nach den Windows Updates und 2 GB Dropbox-Daten (können leider nicht auf der SD-Karte gespeichert werden) habe ich nur mehr 4-8 GB frei. Fürs Surfen reichts, frage mich jedoch, wie die weiteren Windows-Updates den Speicher auffressen. Für reine Datenspeicherung habe ich eine 64 GB Mircro SD-Karte eingelegt.

    Schnittstellen: 1 HDMI, 1 USB (auf der Tastatur), 1 Micro-USB, Kopfhörer. Ist ausreichend …

    Negativ: Die Kameras sind schlecht, aber die brauche ich nicht, deshalb keine Punkteabzüge.

    Fazit:
    Für ca. 250 Euro bekommt man ein tadelloses Tablet mit vollwertiger Tastatur in sehr guter Qualität. Für diesen Preis gibt es nur wenig zu meckern, am ehesten der geringe interne Speicher. Zudem funktioniert Windows 10 sehr gut auf dem Gerät. Für dieses Geld kann man nicht viel falsch machen. TIPP: Diese Amazon-Basics Tasche passt perfekt dazu, kostet nur knapp 10 Euro:
    http://www.amazon.de/gp/product/B002VPE1Q6?redirect=true&ref_=cm_cr_ryp_prd_ttl_sol_45

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als LinkKommentar Kommentar

  2. 6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    4.0 von 5 Sternen
    Erstaunlich gut!, 28. Januar 2016

    Von binshoppenAlle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)

    Rezension bezieht sich auf: Acer One 10 (S1002-10HU) 25.65 cm (10,1 Zoll HD IPS) Convertible Notebook (Intel Atom Z3735F, 2GB RAM, 32GB eMMC, Intel HD Graphics, Touchscreen, Win 10 Home) grau (Personal Computers)

    Also ich liebe das Acer One von Tag zu Tag mehr!
    Es hat ein sehr gutes,blickwinkelstabiles und sehr helles Display.(50% Helligkeit reicht meistens aus). Die Auflösung reicht für meiner Meinung nach völlig aus, bei höherer Auflösung werden auf 10,1 Zoll Bildschirmen die Texte einfach zu klein angezeigt. Filme und Bilder anzeigen, funktioniert wirklich gut.
    Mit Tastatur kann das Display nicht sehr weit nach hinten geneigt werden, da das Notebook dann kippt.
    Die Tastatur(ohne Beleuchtung) ist ok, Touchpad geht viel zu schwer, ist aber nicht so tragisch, da der Touchscreen wirklich gut funktioniert.
    Ich nutze das Acer One meistens ohne Tastatur, wechsle aber in Windows nicht in den Tablet Modus.
    Der wirklich große Nachteil sind die 2 GB Arbeitsspeicher. Für speicherintensive Anwendungen ist das Gerät nicht geeignet, aber das ist eigentlich klar.Der Speicher von 32 GB reicht aus, wenn man hier nur Programme installiert. Alles andere sollte auf Micro SD Karte gespeichert werden.
    Die eingebauten Lautsprecher sind für Musik eher nicht geeignete, aber mit einem angeschlossenen Musikwürfel (über Audioausgang oder Bluetooth) und Equalizer lassen sich ausreichende Ergebnisse erzielen.
    Windows 10 läuft flüssig und WLAN ohne Aussetzer.

    Fazit: Ein kleines feines Notebook/WindowsTablet für unterwegs.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als LinkKommentar Kommentar

  3. 25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    4.0 von 5 Sternen
    Erwartungen erfüllt, 11. Januar 2016

    Von Oliver S. (Tirol) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)

    Rezension bezieht sich auf: Acer One 10 (S1002-10HU) 25.65 cm (10,1 Zoll HD IPS) Convertible Notebook (Intel Atom Z3735F, 2GB RAM, 32GB eMMC, Intel HD Graphics, Touchscreen, Win 10 Home) grau (Personal Computers)

    Nach langem hin und her, habe ich mich schließlich für dieses Produkt entschieden da mich das Preis/Leistungsverhältnis im vergleich mit anderen am besten überzeugt hat. Natürlich sind solche kompakten Geräte immer ein Kompromiss bei dem es zu bedenken gilt, wofür man es verwenden will. Fürs Internetsurfen und für Office arbeiten scheint es aber ideal.

    Lieferumfang

    Der beschränkt sich auf das Tablet, der Tastatur und einem Ladegerät. Auf eine Quickstart Guide wird komplett verzichtet. Scheint aber auch kaum nötig, da alles selbst erklärend ist.
    Das Kabel des Ladegeräts ist mir mit ca. 115cm etwas zu kurz.

    Tastatur

    Diese ist komplett in Kunstsoff gehalten. Was schade ist, hier hätte eine Aluminiumoberfläche wie an der Rückseite des Tablets gut gepasst und das ganze hochwertiger abgerundet. Die Tasten wirken nicht so hochwertig wie bei einem Notebook, geben aber dennoch ein gutes Feedback und sind gut zu bedienen. Für Leute mit großen Händen könnte die enge Tastenanordnung problematisch werden, das wird aber wohl für alle Netbooks gelten.
    Mit dem integrierten Touchpad kann man mit zwei fingern prima scrollen und es reagiert im großen und ganzen sehr gut. Meine einzige Kritik hier ist der Rechtsklick, da das Touchpad und die „Maustasten“ sich eine Oberfläche teilen muss man mit klicken achtgeben, dass der Cursor nicht verrutscht. Daher empfiehlt es sich den USB 2.0 an der Tastatur für eine Maus zu verwenden. Alternativ könnte man aber auch eine Maus per Bluetooth verbinden um den einzigen USB 2.0 am Gerät fei zu halten.

    Zum Tablet selbst

    Das Aluminium der Rückseite hat eine angenehme Haptik und es liegt gut in der Hand. Das Gewicht ist in Ordnung solange man nur das Tablet in der Hand hält. Wenn man die Tastatur hinten andockt wird es etwas schwer.

    Leider verfügt es über keinen Standard USB 2.0, sondern nur über einen micro USB 2.0. Diese micro USB Anschlüsse entsprechen dem genormten Standard Ladestecker eines aktuellen Smartphones. Der Vorteil liegt darin, dass es USB Sticks OTG (OnToGo) gibt welche auf der einen Seite über einen USB 2.0 und auf der anderen eben einen micro USB 2.0 verfügen und somit für Smartphone und Tablet gleichermaßen geeignet sind. Datenaustausch ohne Cloud oder Kabel.

    Das Einrichten lief soweit reibungslos, allerdings gestaltete sich das BackUp problematisch. Ein Systemabbild auf einen USB Stick zu erstellen lässt Windows 10 erst gar nicht zu, was mich sehr stört. Als alternative wird eine Sicherung auf einer DVD oder externen Festplatte vorgeschlagen. Da die DVD Lösung ebenfalls keine Option war, entschied ich mich für die externe Festplatte. Dabei warf mir dann Windows kurzerhand eine Fehlermeldung (0x80070057) her. Ich recherchierte ein wenig und fand nach etwa einer Stunde mithilfe von Google eine Lösung für dieses Problem. Ich musste im System mehr Virtuellen Arbeitsspeicher für C: zur Verfügung stellen. Benutzerfreundlich sieht anders aus. Ob man diesen Fehler dem Betriebssystem oder den Komponenten die Acer verbaut zuschreibt sei dahingestellt.

    Die Festplatte machte mir die Entscheidung am schwersten. Von den angegebenen 32GB werden mir nur 28,2GB angezeigt. Das erscheint mir sehr wenig und nach dem erstmaligen einrichten und allen Updates blieben bei mir nur noch 10GB frei. Allerdings lässt sich der Speicher ja via microSD erweitern und schafft somit Platz für die eigenen Dateien. Hier muss ich die schwache Auswurfmechanik des Slots kritisieren, die Karte wieder zu entfernen ist etwas fummelig. Zusätzlich zur microSD gibt es auch noch Cloudspeicher Anbieter wie dem vorinstallierten OneDrive, Dropbox oder Google Drive.
    Skeptisch machte mich allerdings wo zukünftige Windows 10 Updates platz finden sollen. Denn irgendwann werden auch die restlichen 10GB dafür nicht mehr ausreichen. Die Antwort hierfür fand ich direkt bei Windows. Dort heißt es, dass wenn der Hauptspeicher nicht ausreichen sollte, die Updates auf der externen Speicherkarte installiert werden können.

    Der RAM, Prozessor und Festplatte scheinen gut zusammenzuarbeiten. Das Tablet ist in 12 Sekunden gestartet und einsatzbereit. Das Surfen im Internet sowie das Office arbeiten geht schnell, bei Bildern und Videos werden die Ladezeiten zwar etwas länger, bleiben aber noch sehr moderat.
    Auch die Akkulaufzeit scheint nicht zu viel versprochen. Ich komme mit einer Ladung etwa 6-7h aus. Bei reinen Office Arbeiten und ohne WLAN Verbindung wird man vermutlich an die 8h rankommen.

    Das Touch Display reagiert gut auf eingaben und die Auflösung ist mit 1280 x 800 auf dem Punkt gebracht. Mehr und man…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als LinkKommentar Kommentar

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT